Tag der offenen Tür

9. Juni 2021

am 21. August 2021 feiern wir mit Ihnen den Tag der offenen Tür!*
Von 12:00 – 18:00 Uhr haben Sie die Gelegenheit, bei einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm die Jugendbildungsstätte und die Außenanlage zu erkunden.

Innerhalb der letzten Jahre hat sich in der BDKJ Jugendbildungsstätte Rolleferberg viel getan. Das Haus wurde zum Teil erweitert und modernisiert. Die ruhige Zeit während der Corona-Maßnahmen haben wir dazu genutzt, um weitere Renovierungsarbeiten durchzuführen.


Die Jugendbildungsstätte verfügt nach der Modernisierung über 115 Betten in 33 Zimmern und 10 Tagungsräume für 5-100 Menschen. Sie ist weitgehend barrierefrei und bietet 10 rollstuhlgerechte Zimmer mit Dusche/WC. Zusätzlich sind im Haus helle und geräumige Tagungsräume entstanden und die Küche wurde erneuert.

Folgen Sie uns durch das Haus, erleben Sie unsere Bienen aus nächster Nähe und geraten Sie in schwindelerregende Höhen auf dem Kletterturm.
Lernen Sie die Angebote einiger unserer Mitgliedsverbände und unsere Bildungsprogramme kennen.
Neben einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm erwarten Sie ausgewählte Leckereien und Erfrischungen unseres Küchenteams.

Programm

  • Hausführungen
  • Bildungsprogramme z.B. Rolli besucht die Wasserwesen
  • Bienen live
  • Kreativprogramm der Bleiberger Fabrik
  • Aktionen der Pfadfinderinnenschaft St. Georg am Lagerfeuerplatz
  • Kolumbienmobil und Infostand der KJG
  • Jugendarbeit Zukunft mit der CAJ
  • Kletterturm
  • die rollende Waldschule
  • Hüpfburg (je nach Inzidenzwert)

Parkmöglichkeiten

Da wir auf dem Gelände selber nur wenige Parkmöglichkeiten haben, bitten wir Sie die Parkmöglichkeiten in der Wendelinstraße und Umgebung oberhalb der Jugendbildungsstätte zu nutzen.

Hygienekonzept / Coronamaßnahmen

Die Veranstaltung ist bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 10,1 und 35 im Freien ohne Mindestabstand und ohne Maskenpflicht mit bis zu 100 Gästen und innen mit bis zu 50 Gästen möglich, wenn die Personen genesen oder geimpft sind, oder ein negativer Testnachweis vorliegt (§18 Absatz 4 CoronaSchVo). Alle Gäste tragen sich bei ihrer Ankunft in die Melde App Eifel Standort ein und beim Verlassen der Veranstaltung wieder aus.

Generelle Verhaltensregeln:

  • Mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen Menschen halten (gilt für Innen- und Außenbereich)
  • Mit den Händen nicht das Gesicht berühren
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln
  • Gründliche Händehygiene (z. B. nach dem Betreten des Gebäudes, vor dem Essen, nach dem Toilettengang und vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Schutzmaske). Die Händehygiene erfolgt durch a) Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden (siehe auch https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/) oder, falls nicht möglich, b) Händedesinfektion: Dazu muss Desinfektionsmittel in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert werden. Dabei ist auf die vollständige Benetzung der Hände zu achten
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen
  • Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen
  • Unsere Gäste sind zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Bereichen des Hauses verpflichtet. Aktuell gilt die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Masken, Masken mit dem Standard FFP2 und höhere Standards jeweils ohne Ausatemventil oder diesen vergleichbaren Masken (insbesondere KN95/N95). (§5, Corona SchutzVO) Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Dies darf aber nicht dazu führen, dass der Abstand unnötigerweise verringert wird. Im Speisesaal ist das Tragen von Masken beim Betreten/Verlassen, sowie bei Bewegung im Raum erforderlich. Nach Einnahme des Sitzplatzes kann die Maske zum Essen und Trinken abgelegt werden. Trotz Maske sind die gängigen Hygienevorschriften, insbesondere die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, zwingend weiterhin einzuhalten